from €560,00
Check Availability

JAKOBSWEG MIT DEM FAHRRAD. 9 TAGE. PAMPLONA – LEON

Not Rated

Dauer

1

Cancellation

No Cancellation

Group Size

Unlimited

Languages

Espanol

Overview

JAKOBSWEG MIT DEM FAHRRAD/E-BIKE. PAMPLONA NACH LEÓN

AUF DEM JAKOBSWEG O MIT DEM E-BIKE ZWISCHEN PAMPLONA UND LEÓN FÜR 9 TAGE

Die Route des Camino de Santiago mit dem E-Bike in 7 Etappen, von Pamplona nach León, ist eine ideale Reise für E-Bike-Fahrer. Asphaltabschnitte und Straße können je nach Erfahrung kombiniert werden.

Die Gesamtkilometerzahl beträgt 393 und die Etappen sind die empfohlen werden sind ca. 58km, um mit einem Ebike in die Pedale zu treten, ohne die 500 Wh Batterie zu entleeren.

Sie werden von den Hügeln Pamplonas über die Weinberge von La Rioja und Burgos zu den Weizenfeldern von Palencia und León reisen und den kulturellen Reichtum der Königsstädte genießen, die die Geschichte Spaniens geprägt haben.

Wenn Sie in St. Jean Pied de Port beginnen oder nach Santiago und Finisterre-Muxía weiterfahren wollen, können wir das ebenso organisieren.

In den Dropdowns eines jeden Tages können Sie die Kilometer und Höhenmeter der vorgeschlagenen Etappe sehen, aber wenn Sie es wünschen, können wir sie persönlich an Ihre Wünsche anpassen.

 

ROUTE JAKOBSWEG MIT DEM E-BIKE. PAMPLONA-LEÓN

TAG 1 : Übernachtung in Pamplona

Sie werden im ausgewählten Hotel ankommen, wo Sie sich von der Reise ausruhen können und danach durch die schöne Stadt schlendern können, die von den Römern gegründet wurde und weltweit durch die Sanfermines bekannt ist, das Fest, das jedes Jahr am 7. Juli mit dem berühmten „Chupinazo“ gefeiert wird, der vom Rathausplatz von Pamplona beginnt.

Schlendern Sie durch jahrhundertealte Kopfsteinpflastergassen und halten Sie in einer der vielen Bars und Tavernen an, um die köstlichen Pinchos zu genießen, um den Camino de Santiago zu beginnen. Auf den Spuren von Ernest Hemingway lernen Sie seine Kultur kennen, ein Besuch der Plaza del Castillo wird Ihr Herz erreichen.

Sie werden ruhig und friedlich schlafen, um energisch aufzuwachen, ein leckeres Frühstück einnehmen und das Fahrrad an dem von uns angegebenen Ort abholen, der sich ganz in der Nähe Ihres Hotels befindet. Versprochen!

Denken Sie daran, dass Sie in die Satteltaschen alles einpacken können, was Sie für die Reise brauchen und dass wir den Transport Ihres Gepäcks übernehmen. Sind Sie bereit für Ihren Jakobsweg mit dem E-Bike?

TAG 2 ETAPPE 1: Pamplona- Estella 45 km

Wir steigen direkt an der gewählten Unterkunft auf das Fahrrad und folgen den Wegweisern für den Camino de Santiago, die als Google-Maps-Route zur Verfügung gestellt werden.

Wir verließen die Stadt und fuhren zum Bürgermeister von Zizur mit Blick auf den Alto del Perdón, der mit seinen 770 Metern ein großartiges Hindernis darstellt, welches heute als zu überwinden gilt.

Manchmal werden die Beine Sie auffordern, Ihr Elektrofahrrad in den Turbomodus zu setzen, und wenn Sie am Denkmal für den Pilger ankommen müssen Sie anhalten, um ein Foto zu machen, zu Ihrer Rechten die Stadt Pamplona und zu Ihrer Linken die Route, der Sie in den nächsten Tagen folgen werden.

Sie haben die Möglichkeit, der Straße N-1110 zu folgen, die weniger steil als die Straße ist und wenig von Autos befahren wird. Von dort aus kann man abbiegen und zum Pilgerdenkmal hinaufzufahren.

Die Route führt weiter in Richtung Puente de la Reina, alles geht bergab, also genießen Sie das Elektrofahrrad und seien Sie vorsichtig.

Puente de la Reina ist einen Halt für einen Kaffee und einen kleinen Besuch der Stadt wert. Beim Überqueren der berühmten romanischen Brücke über den Fluss Arga schreien die Pilger gerne einmal. Sie wagen es?

Folgen Sie dem Weg des Camino de Santiago oder der Autobahn noch etwa 20 km weiter und Sie haben Estella erreicht. Das ist das Ende der Etappe für heute und nun können Sie den Abend genießen und sich entspannen.

TAG 3 ETAPPE 2: Estella-Logroño 48.2 kms

Wir starten den Tag mit einem guten Frühstück in Estella und folgen der Route des Camino de Santiago mit dem E-Bike, das uns nach Logroño bringt, der Hauptstadt von La Rioja. Sie ist weltweit für die Qualität ihrer Weine bekannt. Vor uns liegen 50 km auf einem Fahrrad mit einem Gefälle, das uns nach den Anstrengungen des Vortages hilft.

Wir können wählen, ob wir der Strecke des Camino de Santiago zwischen Weizenfeldern folgen oder auf dem Asphalt auf der Straße N-1110 weiterfahren, die nicht stark befahren wird.

Die Route führt hinunter zum Weinbrunnen, wo ein Brunnen den Pilgern Wasser und Wein anbietet, bevor sie zum Irache-Kloster weitergeht und nach Villamayor de Monjardín aufsteigt, wo die romanische Kirche San Andrés zu sehen ist. Der Weg führt weiter durch Weinberge nach Los Arcos, wo wir an der Plaza de Santa María Halt machen können..

Wir folgen dem Jakobsweg mit dem E-Bike, das uns durch die Städte Torres del Rio und Vina führt, bevor wir über die Steinbrücke über den Ebro nach Logroño gelangen.

Es ist an der Zeit nach der Unterkunft ausschau zu halten, die wir für Sie gesucht haben und Pinchos in der Weinhauptstadt der Rioja zu genießen.

TAG 4 ETAPPE 3: Logroño – Santo Domingo de la Calzada 50.6 km

Wir verlassen Logroño mit dem E-Bike in Richtung Santo Domingo de la Calzada und vor uns liegt eine Strecke von 50,6 km, die wir sowohl auf dem Camino de Santiago de walkers als auch auf der Straße N 120-A zurücklegen können.

Die sanfte Landschaft von La Rioja voller Weinreben und Obstbäume begleitet uns im Vorbeigehen. Navarrete, die Höhe von San Antón, die mit 670 Metern als höchster Punkt vor dem Abstieg nach Nájera angezeigt wird ist ein guter Punkt, um sich im ersten Teil der Etappe auszuruhen. Weiter geht es in Richtung Santo Domingo de la Calzada, der Stadt La Rioja Alta und in Die Weinlandschaften weichen allmählich dem Getreide Kastiliens.

Es ist an der Zeit sich auszuruhen und sich auf die längste Etappe vorzubereiten, die uns am nächsten Tag nach Burgos führen wird.

TAG 5 ETAPPE 4: Santo Domingo de la Calzada – Burgos 79.6 km

Wir treten in die längste Etappe ein, in der wir vorsichtiger sein müssen, die N120 entlang zu rollen, da es sich um einen Abschnitt mit starkem Verkehr handelt. Die Alternative ist die Fortsetzung des Camino de Santiago-Wanderweges und auch mit Vorsicht ist er mit Bicigrinos gut passierbar.

Sobald wir Grañón passiert haben, erreichen wir die Region Kastilien und León, ein Land des Getreides, das je nach Jahreszeit von Winterocker bis Sommergelb durch das intensive Grün des Frühlings variiert.

Wir werden die Stadt Belorado durchqueren, wo wir die alten Einsiedlerhöhlen und die Ruinen einer Burg beobachten können.

Eichen-, Pinien- und Heidekrautlandschaften führen uns nach San Juan de Ortega, wo wir auf dem Weg Halt machen können.

Auf dem Weg nach Burgos kommen wir an Ibeas de Juarros vorbei, dem Ort, an dem sich das Besucherzentrum der archäologischen Stätten von Atapuerca befindet – ein Ort, an dem Überreste eines 900.000 Jahre alten Homo Antecessor gefunden wurden und der mit einer Reservierung hier besichtigt werden kann.

Um in die Stadt Burgos zu gelangen, können wir eine der verkehrsreichen Zufahrten vermeiden, indem wir dem Flussweg des Arlanzón bis zur San-Pablo-Brücke in der Nähe der imposanten Kathedrale Weltkulturerbe der Menschheit folgen.

Es ist an der Zeit, die gewählte Unterkunft aufzusuchen, sich auszuruhen und die Stadt zu besichtigen.

TAG 6 ETAPPE 5: Burgos – Frómista 70 kms

Wir lassen die Kathedrale von Burgos hinter uns und betreten das ewige Kastilien der unendlichen Horizonte voller trockenem Land, wo Sie durch die fast mittelalterlichen Städte zurückreisen können, bis wir das Juwel der Romanik in Frómista erreichen.

Manchmal wird es schwierig sein, den Jakobsweg ohne Bäume mit dem Fahrrad zu bewältigen, die uns eigentlich vor den Unbilden des Wetters schützen.

Der Durchgang unter den Bögen von San Antón in Castrojeriz und der Aufstieg zum Teso de los Mostelares sind von der beeindruckenden Tierra de Campos zu sehen ist.

Wer in Frómista ankommt, betritt die Romanik, um die Kirche San Martín de Tours zu besuchen und sich wie ein mittelalterlicher Pilger zu fühlen.

Zeit, die Köstlichkeiten der typischen Küche Palencias zu kosten und sich auszuruhen.

TAG 7 ETAPPE 6: Frómista – Sahagún 43 kms

Wir verlassen Frómista und fahren mit dem E-Bike auf dem Camino de Santiago bis zur Stadt Sahagún in León. Es ist eine Ebene zwischen Getreidefeldern.

Sie kommen am Carrión de los Condes vorbei, wo Sie das Kloster San Zoilo besichtigen können, das derzeit in ein königliches Hotel umgewandelt wurde.

Von Carrión aus geht es weiter durch die Ortschaften Calzadilla de la Cueza und Terradillos de los Templarios bis nach Sahagún, wo wir die Wallfahrtskirche La Peregrina und die Ruinen des Königlichen Klosters San Benito besichtigen können, die allesamt zu Stätten von kulturellem Interesse erklärt wurden.

TAG 8 ETAPPE 7: Sahagún – León 56 kms

Wir verlassen Sahagún, um die Etappe 7 des Jakobsweges mit dem Elektrofahrrad von Pamplona nach León zurückzulegen.

Nachdem wir Sahagún verlassen haben, finden wir am Fuße der N-120 eine Abzweigung, an der Sie wählen können, ob Sie der ursprünglichen Route des Jakobsweges folgen und nach Bercianos del Real Camino und Burgo Ranero weiterfahren oder der Vía Trajana in Richtung Calzada del Coto und Calzadilla de los Hermanillos folgen. Beide Routen sind perfekt ausgeschildert und verlaufen zwischen Bäumen, Buschland und kleinen Wäldern. Wir fahren einige Kilometer weiter bis wir Reliegos und Mansilla de las Mulas erreichen, wo wir einen Halt machen um uns ein wenig zu entspannen oder ,wenn Sie Zeit haben, das Ethnographische Museum der Provinz León, ein Juwel, zu besuchen.

Kurz vor unserer Ankunft in León setzen wir die Route über die Flüsse Esla, Porma und Torío fort.

Eine tausendjährige und wunderschöne Stadt, in der wir uns ausruhen und die berühmten Tapas, die Kathedrale, die Basilika San Isidoro und den Parador de San Marcos, sowie die Juwelen der zeitgenössischen Architektur wie das MUSAC und das Auditorium Ciudad de León genießen werden.

Sie haben den Jakobsweg mit dem E-Bike beendet. Bitte denken Sie daran, dass Elektrofahrrad mit den Anweisungen, die wir Ihnen beim Kauf Ihrer Reise geben, bei der Hauptpost in León abzugeben.

TAG9: Heimreise von Léon

Nach dem Frühstück kann das gewählte Hotel die Straßen von León und den Kauf seiner typischen Produkte genießen, die vielleicht ein gutes Geschenk zum Mitnehmen sind.

Weitere Informationen über Reisen von WAW.travel

 

View More

HIGHLIGHTS

  • Departures every day of the year
  • Hotels selected and visited by us, with bathroom in the room and breakfast included
  • Luggage transport from stage to stage included. 1 suitcase per person.
  • credential
  • Route In Google Maps
  • Electric bicycle equipped with saddlebags and helmet.

What you will do

Expand All
DAY 1. NIGHT in Pamplona
DAY 1. NIGHT in Pamplona
You will arrive at the selected hotel where you can rest from the trip and stroll through the beautiful city founded by the Romans and known worldwide by the Sanfermines, the party that is celebrated every year on July 7 with the famous “Chupinazo” that shoot from the town hall square of Pamplona
Stroll through centuries-old cobblestone streets and stop at one of its many bars and taverns to enjoy the delicious pinchos in a good way to start the Camino de Santiago, following in the footsteps of Ernest Hemingway is learning its culture, visiting the Plaza del Castillo is to reach your heart.
You will sleep peacefully and peacefully to wake up energetically, have a delicious breakfast and pick up the bicycle at the place that we will indicate, which is very close to your hotel. Promised!
Remember that you can put in the saddlebags what you need for the journey and that we manage the transport of your luggage.
DAY 2 STAGE 1 Pamplona- Estella 45 kms
DAY 2  STAGE 1 Pamplona- Estella 45 kms
We get on the bike directly at the chosen accommodation and follow the signs for the Camino de Santiago provided as a google maps route.
We left the city and went to Zizur Mayor having the view in front of the Alto del Perdón, which at 770 meters is presented as a great obstacle to overcome today.
Sometimes the legs will ask you to put turbo mode on your electric bike and arriving at the monument to the pilgrim you will have to stop to take a photograph, on your right the city of Pamplona and on your left the route that you will follow during the next few days.
You have the option of following the N-1110 road, which is less steep than the road and little traveled by cars, and turn off to go up to the pilgrim monument.
The route continues towards Puente de la Reina, everything is downhill so enjoy the electric bike and be careful.
Puente de la Reina is well worth a stop for a coffee and a little visit to the city. When crossing the famous Roman bridge over the Arga river, pilgrims often cry out. You dare?
Continue pedaling following the path of the Camino de Santiago or the highway for about 20 kms more and you will have reached Estella. End of the stage for today. Deserved rest.
DAY 3 STAGE 2 Estella-Logroño 48.2 kms
DAY 3 STAGE 2 Estella-Logroño 48.2 kms
We start the day with a good breakfast in Estella to follow the route of the Camino de Santiago by e-bike that will take us to Logroño, the capital of La Rioja, known worldwide for the quality of its wines. We have 50 km ahead of us on a bicycle with a downward slope that helps us after the effort of the previous day.
We can choose to follow the route of the Camino de Santiago between wheat fields or continue on the asphalt on the N-1110 road, which is not heavily traveled by vehicles.
The route descends to the wine fountain where a fountain offers water and wine to the pilgrims before continuing to the Irache monastery and ascend to Villamayor de Monjardín where you can see the Romanesque church of San Andrés, the path continues through vineyards to Los Arcos where we can make a stop in the Plaza de Santa María.
We follow the Camino de Santiago by e-bike that will take us through the towns of Torres del Rio and Vina before entering Logroño crossing the stone bridge over the Ebro river.
It is time to look for the accommodation that we have looked for you and enjoy pinchos in the Rioja wine capital.
DAY 4 STAGE 3 Logroño - Santo Domingo de la Calzada 50.6 km
DAY 4   STAGE 3 Logroño - Santo Domingo de la Calzada 50.6 km
We leave Logroño on our e-bike towards Santo Domingo de la Calzada, ahead we have a journey of 50.6 km that we can travel both on the Camino de Santiago de walkers or following the N 120-A road.
The soft landscape of La Rioja full of vine and fruit trees accompanies us passing by. Navarrete, the high of San Antón that with 670 meters is shown as the highest point before descending to Nájera, a good time to rest in the first part of the stage. We
continue towards Santo Domingo de la Calzada, town of La Rioja Alta and in The vine landscapes are gradually giving way to the cereal of Castilla.
The time has come to rest and prepare for the longest stage that will take us the next day to Burgos.
DAY 5 STAGE 4 Santo Domingo de la Calzada - Burgos 79.6 km
DAY 5 STAGE 4 Santo Domingo de la Calzada - Burgos 79.6 km
We enter the longest stage and where we must be more careful if the decision is to roll down the N120 road as it is a section of heavy traffic. The alternative is to continue the Camino de Santiago footpath and, also with caution, it is perfectly passable by bicigrinos.
Once we have passed Grañón we will reach the region of Castilla y León, a land of cereals, which according to the time of year will vary from winter ocher to summer yellow through the intense greens of spring.
We will cross the town of Belorado where we will be able to observe the ancient hermit caves and the ruins of a castle.
Oak, pine, heather landscapes lead us to San Juan de Ortega, where it is a good time to stop along the way.
Following the road to Burgos we will pass by Ibeas de Juarros the place where the visitor center of the Atapuerca archaeological sites a place where remains ofhave been found Homo Antecessor 900,000 years oldand that can be visited by prior reservation here.
To get to the city of Burgos we can avoid one of the accesses full of traffic if we follow the river walk of the Arlanzón River until the San Pablo bridge located near the imposing cathedral world heritageof humanity.
It is time to go to the chosen accommodation, rest and go out to visit the city.
DAY 6 Stage 5 Burgos - Frómista 70 kms
DAY 6 Stage 5 Burgos - Frómista 70 kms
We leave the Burgos Cathedral behind to enter the eternal Castile of infinite horizons full of dry land, where you can travel back in time through the almost medieval towns that we cross until we reach the jewel of the Romanesque in Frómista.
Sometimes it will be difficult to bike the Camino de Santiago without trees that protect us from the rigors of the weather.
The passage under the arches of San Antón in Castrojeriz and the ascent to Teso de los Mostelares from where the impressive Tierra de Campos can be seen.
Arriving at Frómista is entering the Romanesque to visit the church of San Martín de Tours and feel like a medieval pilgrim.
Time to taste the delights of typical Palencia cuisine and rest.
DAY 7 Stage 6 Frómista - Sahagún 43 kms
DAY 7 Stage 6 Frómista - Sahagún 43 kms
We leave Frómista to ride the Camino de Santiago by ebike until we reach the town of Sahagún in León. It is a plain between cereal fields.
You will pass by Carrión de los Condes where you can visit the monastery of San Zoilo, currently converted into a royal hotel.
From Carrión we continue through the towns of Calzadilla de la Cueza and Terradillos de los Templarios until we reach Sahagún where we can visit the Sanctuary of La Peregrina and the ruins of the Royal Monastery of San Benito, all of which have been declared Sites of Cultural Interest.
DAY 8 Stage 7 Sahagún - León 56 kms
DAY 8   Stage 7 Sahagún - León 56 kms
We leave Sahagún to cover stage 7 of the Camino de Santiago by electric bike from Pamplona to León.
After leaving Sahagún we find a fork at the foot of the N-120 road that allows you to choose between following the original route of the Camino de Santiago and continuing to Bercianos del Real Camino and Burgo Ranero or following the Vía Trajana towards Calzada del Coto and Calzadilla de los Hermanillos. Both routes are perfectly signposted and run between trees, scrubland and small forests. We continue several kilometers until we reach Reliegos and Mansilla de las Mulas where a stop to relax a bit or if you have time to visit the Provincial Ethnographic Museum of León, a gem.
We continue the itinerary crossing the Esla, Porma and Torío rivers just before arriving in León.
Millennial and beautiful city where we will rest and enjoy its famous tapas, its Cathedral, its Basilica of San Isidoro and its Parador de San Marcos as well as the jewels of contemporary architecture such as the MUSAC and the Auditorium Ciudad de León.
Remember to deliver the electric bicycle to the main post office in León with the instructions that we give you when buying your trip.
DAY 9 Return home from Léon
DAY 9 Return home from Léon
After breakfast, the chosen hotel can enjoy the streets of León and the purchase of its typical products, perhaps they can be a good gift to take home.

Included/Excluded

  • Price indicated per person in a double room for 2 people
  • 8 hotel nights in a double room with private bathroom and breakfast
  • Transportation of luggage per stage (one package per person)
  • OPTIONAL:
  • Bike rental (24 speeds): € 179 per bike
  • E-bike rental: 345 per bike
  • Individual Supplement: € 190 per person
  • EXCLUDE:
  • Flights
  • Transfers to Pamplona or from León

Duration

5 – 7 hours

Languages

Espanol

Activity Types

Biking
Camino Santiago
Outdoors

Activity's Location

FAQs

What is the unevenness of the seven stages between Pamplona and León?
We have prepared a height map of each of the stages that you can print on the photograph of the stage. In addition you will also find a map of the total difference in the route between Pamplona and León.
Is the electric bike route for all kinds of physical preparation?
Although an e-bike helps a lot in the most difficult times when pedaling, a minimum of experience and a good physical condition are recommended.
What is convenient to carry on the electric bike?
You will pick up the bike equipped with a helmet and saddlebags where you can store what you need for the stage, such as some food, drinks, sun protection, raincoat and the battery charger for the bicycle and the puncture repair kit that is delivered with the electric bicycle. Remember that we will take your luggage from accommodation to accommodation.
What if I have an accident or something happens to me?
You can contact us at any time and we will provide you with information on how to solve the problem.

Bewertungen

0/5
Not Rated
Based on Bewertung
Exzellent
0
Sehr gut
0
Durchschnitt
0
Eher schlecht
0
Schlecht
0
Showing 1 - 0 of 0 in total

Schreiben Sie eine Bewertung

Created with Sketch.
vom €560,00

Organized by

travel_admin_waw

Member Since 2019

1 Reviews

You might also like

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies
Open chat